Samstag, 2. November 2013

Tanznetz über "Faszination Nijinsky"

Die Zeitschrift Tanznetz hat ihre Seiten umstrukturiert. Deshalb hier noch einmal der aktualisierte Link der Kritik von "Faszination Nijinsky" mit Innenfotos der Druckfahnen des Buchs (leider farbverändert durch die Kamera).




Annette Bopp schreibt über "Faszination Nijinsky. Annäherung an einen Mythos" bei tanznetz.de:
"Das Besondere an diesem Buch ist, wie Petra van Cronenburg sowohl die künstlerische wie die menschliche Seite Nijinskys nahebringt, auf ganz unprätentiöse, einfühlsame Art, vor allem aber immer darauf bedacht, der vielschichtigen Persönlichkeit Nijinskys im Rahmen seiner Zeit gerecht zu werden. Da ist viel Neugier spürbar, aber auch großer Respekt, Zuneigung und Zurückhaltung, Bewunderung und Skepsis. Auf diese Weise holt sie auch diejenigen unter ihren Lesern ab, die mit Nijinsky bisher vielleicht nicht so viel anfangen konnten. Sie macht ihn und sein Leben, seine Kunst, verstehbar, nachvollziehbar." 
Hier die gesamte Rezension lesen. 

Alle Infos zum Buch inklusive ausführlicher Leseprobe

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...